Arbeitskreis Recht im VdF

Neu konstituiert: Arbeitskreis Recht des VdF.

Nach der Neustrukturierung der Facharbeit im VdF ist der bisherige Fachausschuss Verwaltung und Recht entfallen. Der Vorstand des VdF hat danach beschlossen, einen Arbeitskreis Recht einzurichten, der dem Ausschuss Grundsatzfragen zugeordnet ist.

Die Feuerwehren in NRW arbeiten auf Grundlage des „Gesetzes über den Feuerschutz in die Hilfeleistung“, kurz FSHG. Im Feuerwehralltag gilt es jedoch weit mehr Gesetze, Verordnungen und Richtlinien zu beachten.

Überall dort, wo Fragen oder Unsicherheiten zu den oben genannten Themen aufkommen, kommt der Arbeitskreis (AK) Recht ins Spiel. Er ist besetzt aus Feuerwehrmitgliedern, die sich auch im Hauptberuf mit dem Gesetz, Steuerrecht und Finanzen beschäftigen. Jedes ordentliche Mitglied des VdF NRW hat die Möglichkeit, kostenfreie Bewertungen eines Rechtsthemas zu erhalten, mehr hierzu findet man auf der Seite Auskünfte des AK Recht.

So gibt der AK Recht den Feuerwehren zusätzliche Sicherheit in ihrem Handeln. Darüber hinaus besteht über den VdF NRW für jede(n) Feuerwehrmann und -frau in NRW eine Rechtsschutzversicherung, die im Zweifelsfall abgerufen werden kann. Mehr zu dieser und anderen Versicherungen, die dir zustehen, findet man unter Unterpunkt Versicherungsschutz.

Die Aufgaben des Arbeitskreises lassen sich wie folgt kurz skizzieren:

1. Beratung und Unterstützung des Vorstandes des VdF in allen Rechtsfragen.

2. Beratung der Mitglieder in allgemeinen Rechtsfragen.

3. Organisation von Workshops in Bereich interessanter Rechtsfragen und im Bereich des Steuerrechts auf Regionalebene

Außerdem soll der Arbeitskreis die Aufgaben wahrnehmen, die ihm durch die noch zu verabschiedenden Richtlinien für die Gewährung von Rechtsschutz des VdF übertragen werden.

Die Mitglieder des Arbeitskreises werden auf Vorschlag des Vorsitzenden unmittelbar vom geschäftsführenden Vorstand berufen. Dabei erfolgt ihre Auswahl ausschließlich aufgrund von fachlicher Eignung. Bei Bedarf sollen Arbeitssitzungen aller oder einzelner Mitglieder stattfinden. Überwiegend sollen die Arbeitsergebnisse aber durch Versendung von Stellungnahmen und der Zusammenfassung durch den Vorsitzenden erreicht werden. Über sämtliche Vorgänge und Abstimmungen werden der geschäftsführende Vorstand und der Geschäftsführer unterrichtet.

Für Anfragen an den Arbeitskreis bitte hier klicken

Ansicht auf bereits erteilte Rechtsauskünfte bitte hier klicken

clip_image002

Ein Teil des neuen Arbeitskreises Recht nach der konstituierenden Sitzung vor der Landesgeschäftsstelle in Düsseldorf

Folgende Mitglieder gehören dem Arbeitskreis zur Zeit an:

Vorsitzender des Arbeitskreises:

  • Ralf Fischer, Direktor des Amtsgerichts Medebach

Mitglieder des Arbeitskreises:

  • Dr. Wilfried Boms, Rechtsanwalt
  • Arne Begrich, Rechtsanwalt
  • Lothar Böhm, Steuerberater
  • Dr. Manuel Kamp, Regierungsdirektor im Ministerium für Inneres und Kommunales des Landes NRW
  • Moritz Siegmar, Regierungsdirektor der Finanzverwaltung Nordrhein-Westfalen
  • Jörg Müssig, Rechtsanwalt/ Fachanwalt für Medizinrecht
  • Dr. h. c. Klaus Schneider, Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht Hamm i.R.
  • Raphael Sellmann, Steuerberater
  • Frank-Michael Teckentrup, Steuerberater/ Vereidigter Buchprüfer und Vizepräsident der Steuerberaterkammer Westfalen-Lippe
  • Matthias Weber, Rechtsanwalt
  • Dr. Georg Zimmermann, Vorsitzender Richter am Landgericht Bielefeld